Dauerkartenverkauf startet am kommenden Montag

Neues Ticketsystem sorgt für besseren Service

Rietberg. Wenn Corona es zulässt, können sich Besucher des Gartenschauparks auf ein weitgehend „normales“ Jahr 2022 mit vielen Festen und Veranstaltungen für die ganze Familie freuen. Dauerkarten für die neue Saison gibt es ab Montag, 15. November, 9 Uhr, neuerdings auch über den Online-Shop auf der neuen Internetseite www.gartenschaupark-rietberg.de.

Die Planungen für die nächste Saison laufen bereits seit einiger Zeit auf Hochtouren. Viele tolle Angebote sollen den Terminkalender füllen, vom Groove Garden über Rietis Käfertreffen bis zum Weltspieletag, vom Mittelaltermarkt mit Ritterspielen über das Ritter- und Prinzessinnenfest bis zum Drachenfest. All diese und noch mehr Veranstaltungen, unter anderem das Cultura-Kino oder die Sportangebote im Gartenschaupark, können mit der Dauerkarte ohne weitere Kosten besucht werden, zudem kann das Jahresticket in verschiedenen weiteren Parks in ganz Deutschland genutzt werden. Auch an Tagen, an denen kein zusätzliches Programm angeboten wird, lohnt sich ein Besuch, denn tausende blühende Blumen, viele Spielplätze, der 23 Meter hohe Rutschenturm und andere Attraktionen sorgen stets für Kurzweil und Abwechslung. Wer plant, den Gartenschaupark im Jahr 2022 mehr als einmal zu besuchen, sollte sich eine Dauerkarte sichern. Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, die Tickets sind direkt ab Kauf gültig.

Die Preise für die Dauerkarten werden in diesem Jahr moderat erhöht – zum ersten Mal seit 2017. „Dies ist der allgemeinen Kostensteigerung in den vergangenen Jahren geschuldet“, erklärt Johannes Wiethoff, Geschäftsführer der Gartenschaupark Rietberg GmbH. „Wir sind im Vergleich aber weiterhin günstiger als andere Parks in der Umgebung. Und gleichzeitig können wir den Kunden in diesem Jahr auch einen deutlich besseren Service bieten.“ Denn die Dauerkarten sehen nach einer Systemumstellung anders aus als bislang, sie kommen im Scheckkartenformat daher und sind dauerhaft nutzbar, also Jahr für Jahr wieder aufzuladen. Weiterer Vorteil: Sie können jetzt ganz bequem von zu Hause aus per Mausklick bestellt werden. Gleichzeitig kann jeder Kunde über ein Onlinekonto seine Dauerkarte entweder ausdrucken oder auch auf ein mobiles Endgerät laden – wer also keine Karte im Scheckkartenformat haben möchte, kann darauf verzichten.

Im November und Dezember können die Dauerkarten zu vergünstigten Konditionen gekauft werden. In diesen beiden Monaten kosten die Jahrestickets 25 Euro pro Erwachsenem, eigene Kinder bis 17 Jahren oder mit entsprechendem Schüler- oder Studentennachweis haben freien Eintritt. Bis zum Jahresende fallen keine Gebühren für die neuen Plastikkarten an, ab Januar werden pro Stück 5 Euro fällig. In Kooperation mit der Stadtmarketing Rietberg GmbH gibt es bis Jahresende ein weiteres Bonbon für die Käufer, denn beim Kauf einer Dauerkarte erhält jeder Erwachsene als kleine Zugabe einen 5-Euro-Sternschnuppen-Gutschein geschenkt, der bei vielen heimischen Händlern und Gastronomen eingelöst werden kann. „Damit wollen wir den Gartenschaupark und die Innenstadt noch besser vernetzen. Für Parkbesucher ist es ein tolles Erlebnis, im Historischen Stadtkern zu shoppen oder die Gastronomie zu besuchen“, erklärt Geschäftsführer Wiethoff. Diese Vorteile gelten aber nur noch bis Ende 2021. Ab Januar kosten die Jahreskarten dann 35 Euro pro Erwachsenem, pro Ticket im Scheckkartenformat fallen außerdem 5 Euro Gebühr an. Auch Tagestickets gibt es übrigens künftig über den neuen Online-Shop, hier bleiben die Preise unverändert: 5 Euro pro Erwachsenem in der Sommersaison, 2 Euro pro Erwachsenem in der Wintersaison, eigene Kinder bis 17 Jahren haben weiterhin freien Eintritt.

Die Karten sind erhältlich über die neue Internetseite des Gartenschauparks, an den Parkeingängen Mitte und Stennerlandstraße sowie in der Touristikinformation, Rathausstraße 38. Die Parkeingänge sind täglich von 11 bis 16 Uhr besetzt, die Öffnungszeiten der Touristikinformation sind montags und freitags von 9 bis 13 und 14 bis 16 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr.